Der Saisonbeginn rückt näher

6. September 2017 | M1, M2, Junioren

Zehn Tage nach dem Meisterschaftsstart der Profis aus der Nationalliga A greifen auch die Freizeitsportler ins Geschehen ein. Am 9. September finden im BZZ die ersten Heimspiele des TV Zofingen statt. Der Verein hat sich nach seinem Rückzug aus dem Leistungshandball auf die Fahne geschrieben, den Grossteil seiner Ressourcen in die Juniorenabteilung zu stecken und somit eine nachhaltige Entwicklung des Vereins zu fördern.

Die jüngsten Klubmitglieder erlernen in der Animationsabteilung in den Kategorien U7, U9, U11 und U13 unter der Leitung von Raffaela Arcadio das Einmaleins des Handballsports. Als Assistentinnen amten Alessandra Arcadio, Melanie Ryser, Selina Wullschleger und Deborah Luternauer. Wenn Not am Mann ist, springen Andrea Gautschi, Sarah Schäfer oder Meiko Hitz ein. Mit rund 40 bis 50 Kindern bildet die Animationsabteilung das Fundament, aus welchem zukünftige Spieler der ersten Mannschaft hervorgehen sollen. In dieser Alterskategorie werden die Teams noch gemeinsam mit dem TV Zofingen Handball Frauen betreut.

Die Verantwortung für die U15-Equipe liegt neu ausschliesslich beim TVZ, nachdem die Mannschaft in der Vergangenheit gemeinsam mit dem TV Brittnau geführt wurde. Als neuer Trainer leitet Mike Müller die Geschicke dieses Teams – seine Assistenten sind Stefan Bolliger und Martin Friedli. Im Kader befinden sich fast ausschliesslich „Zofinger“.

Als Spielgemeinschaft mit dem TV Brittnau gemeldet wurde die U17-Mannschaft. Auch hier ist ein neues Trainerteam im Amt: Die Verantwortung tragen Jürg Wullschleger und Christian Baumann, als Assistenten sind Charly Wilhelm und Pascal Stenz im Einsatz.

Die Trainer und Assistenten der Mannschaften U15 und U17 werden von Philipp Zimmerli und Florian Steiner betreut bzw. gecoacht. Es findet ein regelmässiger Austausch statt. An Sitzungen werden gegenseitige Feedbacks und Beurteilungen vorgenommen, damit alle Beteiligten davon profitieren können.

Das Torhüter- und Athletiktraining findet in Kooperation mit der Frauenabteilung vereinsübergreifend statt. Die ehemaligen Nationalliga-Goalies Gilles Gloor und Daniela Baumann geben dabei den Nachwuchs-Torhütern aus den verschiedenen Teams ihre Erfahrungen weiter. Das Athletiktraining wird durch verschiedene Personen geleitet – um die Koordination kümmert sich Barbara Gaberthüel.

Im Aktivbereich treten weiterhin zwei Teams an. Bei der ersten Mannschaft in der 2. Liga ist Alexander Milovanovic ein weiteres Jahr als Trainer dabei. Aufgrund seines zweiten Kreuzbandrisses binnen kurzer Zeit, den er sich während eines Weiterbildungskurses im Juli zuzog, kann er zurzeit als Spieler nicht aktiv ins Geschehen eingreifen. Auch die zweite Mannschaft in der 3. Liga kann weiterhin auf ihren Trainer Robert Nieberg zählen.

Kommt am 9. September zur Saisoneröffnung ins BZZ und feuert unsere Teams ab. HOPP TVZ!!!